Menü

Berichte aus den Zügen

Grenadierzug 11 auf einen Streich: Zugfahrt 23. – 25.09.2011 nach Prag

11 auf einen Streich

Am Freitag, d. 23.09.2011 war es endlich soweit: Der Grenadierzug "11 auf einen Streich" machte sich mit seinen Damen auf zu einem dreitätigen Ausflug nach Prag. Nachdem bereits die Jubiläumsfahrt im Oktober 2007 zum 10-jährigen Jubiläum ein voller Erfolg war, hatte man sich dieses Mal die "goldene Stadt" an der Moldau vorgenommen. Da der Flieger am Flughafen Düsseldorf bereits am Freitag um ca. 08:00 Uhr startete und die Rückkehr für den späten Sonntagabend geplant war, konnte man die Geburtsstadt des "Pilsener" an drei Tagen in vollen Zügen genießen. Imposant die zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie das Altstädter Rathaus mit astronomischer Aposteluhr, die Kirche Hl. Nikolaus, die Prager Burg mit herrlicher Aussicht auf die Stadt, der Wenzelsplatz und nicht zu vergessen die Karlsbrücke über die Moldau, die fußläufig mit seinen imposanten Brückentürmen zu erkunden ist. Diese gilt als älteste erhaltene Verbindungsbrücke zwischen den beiden Stadtteilen Altstadt und Kleinseite. An Höhepunkten mangelte es nicht bei dieser Reise: die Besichtigung der Prager Botschaft mit dem berühmten Balkon, auf dem im Herbst 1989 Genscher mit seinem berühmten Spruch die Ausreise der DDR-Flüchtlinge ankündigte, eine abendliche Schifffahrt unseres Zuges auf der Moldau und schließlich der sonntägliche Besuch einer hl. Messe, welche von unserem ehemaligen Pastor Msgne. Pilz in Prag zelebriert wurde. Die Überraschung war natürlich sehr groß verbunden mit den besten Grüssen an seine langjährige Heimatgemeinde Kaarst. Die dreitätige Reise war wieder mal ein voller Erfolg!

05.12.2011
Lothar Fuhrmann




Auf einen Blick
Nächster Termin
unbekannt
Letzte Aktualisierung
07.06.2018