Menü

Informationen des Grenadierkorps

Einfach nur 'n Zug

Was macht man, wenn man Mitglied im Grenadierzug "Einfach nur 'n Zug" ist? Mann geht einfach nur zum Grenadierkorpsschießen, man schießt einfach nur auf den Vogel und man wird einfach nur ein Grenadierkönig.

Diese Würde wurde am 11.05.2013 Andreas Bauer zu teil, der mit dem 144sten Schuss den Vogel, bzw. das was noch von ihm übrig war, von der Stange holte. Zuvor hatten sich Werner Pauls, Max Fiebig, Niklas Stricker und Dennis Keldenich gegen insgesamt 55 Schützen durchgesetzt und einen Orden für die abgeschossenen Pfänder bekommen.

Begonnen hatte der Tag bei strömenden Regen. Doch mit dem ersten Schuss auf den Gästevogel verzogen sich die Wolken und das Wetter heiterte auf, wie die Laune der anwesenden Schützen. Somit wurde bei mittlerweile strahlendem Sonnenschein Christoph Klever mit dem 43sten Schuss Gästekönig.

Die immer besser angenommene Wertung um den Preisvogel für Jungschützen bis 24 Jahre holte sich der Zug "Jung und Knackig". Hier war es Benedikt Wetterau, der sich mit dem 80sten Schuss gegen 16 Jungschützen durchsetzte und somit seine Zugkasse bereicherte.

Der Grenadiervorstand gratuliert auf diesem Wege nochmals dem neuen König Andreas Bauer und wünscht Ihm und seinen Ministern ein wunderschönes Schützenjahr 2013.




Auf einen Blick
Nächster Termin
unbekannt
Letzte Aktualisierung
07.06.2018