Menü

Informationen des Grenadierkorps

Wer ist eigentlich Andreas Bauer?

Mit diesen Worten begann der aktuelle Grenadierkorps – König seine Rede zur Krönung auf dem diesjährigen Grenadierball. "Keiner kennt mich, keiner kennt meinen Zug" dachte sich Andreas Bauer noch beim Königsschuss. Ein Jahr hatte er nun Zeit um dieses zu ändern, was ihm und seinem Zug, mit dem Höhepunkt des Krönungsballs eindrucksvoll gelang.

Der Ball, der erneut im Park Inn Hotel stattfand, wurde auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht. Das neue Konzept (Aufteilung des Ballsaals und Ablauf des Programms) wurde erfolgreich umgesetzt und dem Vorstand durch positive Rückmeldungen bestätigt.

Ein straffer Ablauf des Programms sorgte dafür, dass der offizielle Teil gegen 21.15 Uhr beendet war und das Tanzbein bis in die frühen Morgenstunden geschwungen werden konnte. Somit kam der amtierende König Andreas Bauer auch früh in den Genuss seine Rede zu halten, bevor sein Zug "Einfach nur'n Zug" die Showeinlage des Krönungsabends darbot.

Verkleidet als Pinguine traten die Zugkameraden in einer Tanz / Playback – Einlage auf, die dem König einige Freudentränen bereitete. Der Ehrentanz folgte zu den Klängen einer Ballade der Rockband Metallica.

Nach dem Ehrentanz wurde die Tanzfläche dem "Volk" überlassen. Auf der Tanzfläche konnte man erkennen, dass das Grenadierkorps mittlerweile in allen Altersklassen stark vertreten ist. Egal, ob Alt, ob Jung, für Jeden war der richtige Song dabei. Großen Anteil hieran hat nicht zuletzt die Band "Voices", die es immer wieder schafft, mit ihrem Repertoire alle Gäste zu begeistern.

Ein insgesamt stimmungsvoller Abend, den der nun bekannte König Andreas Bauer mit seiner Königin aus dem nun bekannten Zug "Einfach nur'n Zug" nicht vergessen wird.

Macht es wie Andreas Bauer. Kommt zum Schießen, geht an die Stange und habt ein unvergessenes Jahr!!!

Michael Gabrielli




Auf einen Blick
Nächster Termin
unbekannt
Letzte Aktualisierung
07.06.2018