Menü

Informationen des Grenadierkorps

Pokalschießen der Grenadiere 2017

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung zogen einige (wenige) Grenadiere ins "Deutsche Haus" um dort ihre Treffsicherheit unter Beweis zu stellen. Insgesamt trugen sich 54 Einzelschützen aus 10 Zügen in die Schießlisten ein und traten im freundschaftlichen Wettkampf gegeneinander auf die Schießbahn.

Sieben der angetretenen Züge konnten die erforderliche Mindestzahl von fünf Wertungsschützen aufweisen. Herauszuheben ist, dass der neue Zug "12 Zylinder" direkt im ersten Versuch mit 82 Ringen Sieger der Jungschützenwertung wurde. Die Gesamtwertung konnte "Einfach nur'n Zug" mit 128 Ringen vor den "Kaarster Prachtjungs" (121 Ringe) und "De Dörp Jonge" (120 Ringe) für sich entscheiden.

Einfach nur'n Zug

In der Einzelwertung war es deutlich knapper. Die Anzahl von geschossenen 10ern entschied über Platz 3 und 4. Benjamin Müller von "De Dörp Jonge" konnte mit zwei 10er Wertungen Dirk Meising von "Einfach nur'n Zug" gerade eben vom Treppchen stoßen. Der 2. Platz ging mit 28 Ringen an Hilmar Wawrzik, ebenfalls "Einfach nur’n Zug". Timo Rüffer von den "Kaarster Prachtjungs" sicherte sich mit soliden 29 Ringen den 1. Platz, Pokal und eine leckere Flasche Killepitsch.

Timo Rüffer

Nicolas Op't Eynde




Auf einen Blick
Nächster Termin
unbekannt
Letzte Aktualisierung
07.06.2018