Wappen

Grenadierkorps 1976 Kaarst e.V.

Termine

07.11.2020 19:00
Königinnenball
AE-Forum

12.11.2020 20:00
Vorstandssitzung

22.11.2020 11:00
JHV Grenadiere, anschl. Pokalschießen
Aula Halestr.

Informationen des Grenadierkorps

Pokalschießen des Grenadierkorps 2018

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung fanden sich einige ambitionierte Grenadiere im "Deutschen Haus" ein, um neben der Auslosung der Zugreihenfolge am traditionellen Pokalschießen teilzunehmen. Bereits beim Fußmarsch von der Aula der Realschule Richtung Schießstand wurden die ersten Favoriten, Geheimtipps und eventuellen Einzelsieger diskutiert und in Augenschein genommen: Hatte einer der favorisierten Züge eventuell dieses Jahr einen Schützen zu wenig? Wie zittrig waren die Hände der "Scharfschützen"? Wie viel Zielwasser hatte es bereits gegeben?

Alle diese Fragen sollten schon bald geklärt werden.

60 Schützen aus 12 verschiedenen Zügen trugen sich in die, wie jedes Jahr, höchst professionell von unseren Schriftführer Werner Pauls aufbereiteten Schießlisten ein und eröffneten das Ringen um die Ringe. Relativ früh konnten die erfahrenen Beobachter erkennen, dass dieses Jahr eine solide Mannschaftsleitung gefordert war um eine Chance auf den Gesamtsieg zu wahren. Und das obwohl die höchste Punktzahl eines Schützen lange bei "nur" 26 Ringen lag. Allerdings fanden sich, wie üblich, die Favoriten auf den Einzelsieg erst recht spät auf dem Schießstand ein und konnten die Bestmarke bald knacken.

Thomas Schmitz

Die starken 29 Ringe von Thomas Schmitz reichten am Ende für den Sieg in der Einzelwertung. Somit bleibt der Pokal in den Händen der "Kaarster Prachtjungs". Den zweiten Platz belegte Jan Martin von "Einfach nur'n Zug" mit 28 Ringen und den dritten Rang teilten sich Werner Schmitz und Georg Göbel von "De zwedde Plöck" mit jeweils 27 Ringen.

Letztendlich schafften 7 Züge die erforderliche Mindestzahl von fünf Schützen für eine Mannschaft zu stellen. Trotz starker Leistungen konnte der Mannschaftssieger vom Vorjahr seinen Pokal nicht verteidigen und landete geschlagen auf dem dritten Rang. Mit zwei starken Einzelleistungen war das "Real Madrid des Grenadierkorps" nach 6 Jahren ohne Sieg 2018 nicht zu schlagen.

De zwedde Plöck

Ergebnisse Mannschaftswertung:

  1. Platz 129 Ringe "De Zwedde Plöck"
  2. Platz 126 Ringe "Kaarster Prachtjungs"
  3. Platz 120 Ringe "Einfach nur'n Zug"

Bester Zug in der Jugendwertung wurde "12 Zylinder" mit 112 Ringen.

Im Anschluss feierten alle Anwesenden die Sieger und Teilnehmer. Dabei war die einstimmige Meinung, dass es sich bei dieser Veranstaltung (wie so häufig) um eine vollkommen unterschätzte Gelegenheit handelt, ein paar schöne Stunden im Kreise guter Freunde zu verbringen.

Für den Vorstand, Nicolas Op't Eynde